JEDER IST — Neleka

JEDER IST

INSTALLATION

JEDER IST

12 interaktive Installationen

Kunstfestival ASCHE ZU FARBGUT, Augsburg

Jahr 2016


JEDER IST / Installationen 15.-18.09.16 Kunstfestival Asche zu Farbgut, Gaswerk Augsburg

(Inkl. Serie GOLD (4.Auflage) „DEUXIEME ETAGE“)

Die Serie der installativen Interventionen „JEDER IST“ entstand vor, während und nach dem Kunstfestival „Asche zu Farbgut“ auf dem Gaswerkgelände Augsburg. Ausgangspunkt der Arbeiten bilden die Verse eines Gedichts mit dem Titel „Jeder Mensch ist ein Künstler“. Die Urheberschaft des Gedichtes ist umstritten. Es werden verschiedene Künstler benannt, unter anderem auch Joseph Beuys. 20 von 27 Versen des Gedichts werden in der Arbeit aufgegriffen, mit 12 interaktiven Installationen und in Form von installativen Interventionen an verschiedenen Orten zwischen Hydranten, über Türen, an Fenster, an einem Zaubertor oder in einen Koffer befestigt. Die aktive und spielerische Arbeit mit den vorgegebenen architektonischen und örtlichen als auch inhaltlichen Begegenheiten der Räume und Orte des Gaswerkgeländes sind ausschlaggebend für die Platzierung und Montage der Arbeiten. Die interaktiven Installationen laden ein und fordern auf den Versen nachzukommen. Die bewusste Inszenierung und ästhetische Zuspitzung des Dekorativen soll durch die Auswahl der Materialien und der Farbe Gold, den Überfluss und Wohlstand der westlichen Gesellschaft sowie den subtilen Widerstand üben, gegen die zeitgleich globale wirtschaftliche Ausbeutung, den politischen Terror der Übermächte und deren einhergehende Kriegszerstörungen. Im Vordergrund unterstreichen dies die appelativen Verse des Gedichts, die eine vergessene Kraft in die kindliche und unschuldige Lust des unbeschwerten Seins, Tuns und Hedonismuses wieder wecken soll.